Mag da draussen Schnee sich türmen

1. Mag da draussen Schnee sich türmen,
mag es hageln, mag es stürmen,
klirrend mir ans Fenster schlagen:
nimmer werd´ ich mich beklagen,
denn ich trage in der Brust
Liebchens Bild und Frühlingslust.

2. Ob die Nacht mit ihren Schauern,
ob Gefahren mich umlauern,
ob sie drohen, ob sie wüten:
wird ein Engel mich behüten,
denn ich trage in der Brust
Liebchens Bild und Frühlingslust.

Autor: Heinrich Heine
 

Mehr Liebeslieder

0.0 von 5 – Wertungen: 0